Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ernährung: Wasser -
ein echter Fitmacher!

Trinken ist wichtig für die Gesundheit. Das weiß jeder. Umso erstaunlicher, dass sich etwa die Hälfte aller Deutschen viel zu selten ein Glas genehmigt, wie neueste Studien belegen. Mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag braucht unser Organismus, um zu funktionieren, bei Hitze oder körperlicher Aktivität entsprechend mehr.

Beim Sport viel trinken
Schon nach einer Stunde Laufen und etwa 30º Celsius braucht der Körper 1,6 Liter Flüssigkeit extra. Bewegung erzeugt Wärme im Muskel, die abtransportiert werden muss. Kein Wunder also, dass Training insbesondere bei warmen Temperaturen sehr schweißtreibend ist.

Vorsicht vor Überhitzung
Flüssigkeitsdefizite beim Sport ziehen Leistungseinbußen nach sich, können im Extremfall sogar zum Hitzestau oder Kollaps führen. Daher gilt: möglichst schon vor, besonders aber während des Trainings viel trinken!

Auf Ihr Wohl!
Wer ständig zu wenig trinkt, verlangsamt nicht nur die Stoffwechselprozesse im Körper, sondern riskiert ernste gesundheitliche Schäden wie beispielsweise Nierensteine oder Blasenkrebs.

Kick fürs Köpfchen
Flüssigkeit wirkt sich positiv auf die kleinen grauen Zellen aus. Wer viel Wasser trinkt ist konzentrierter, leistungsfähiger und seltener müde. Das Gehirn wird besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und arbeitet effizienter.

Wasser macht schlank
Untersuchungen zeigen, dass Übergewichtige zu wenig trinken. Ein fataler Fehler, da kalorienarme Getränke nicht nur das Sättigungsgefühl steigern, sondern auch den Stoffwechsel verbessern.

Beauty-Elixier
Bei Flüssigkeitsmangel entleeren sich die Depots der Hautzellen. Außer einem blassen Teint sind unschöne Faltenbildung und eine schlaffe Hautstruktur die sichtbaren Folgen. Daher sollte ausreichend getrunken werden – am besten Mineralwasser. So wird das Gewebe straffer, die Haut sieht praller und frischer aus.

Die besten Durstlöscher für Sportbegeisterte:

  1. Genuss von kalorienreichen Getränken wie Fruchtsaft und Limonade möglichst einschränken.
  2. Gut geeignet sind Mineralwasser, Saftschorlen oder Mineraldrinks.
  3. Während des Trainings besser auf Kohlensäure verzichten.
  4. Bei Belastungen unter einer Stunde ist stilles Mineralwasser ausreichend.
  5. Je länger und schweißtreibender der Sport ist, desto wichtiger wird die Ergänzung durch Kohlehydrate und Elektrolyte. Saftschorlen und isotonische Getränke (Mineraldrinks) sind ideal.

Freigestellt 

 

 

Ernährung